Frauenwürde

Das Zentrum für Frauen, die unter dem Krieg gelitten haben

weiterlesen...

Zentrum “Spasiom pokolenie“ – Zentrum zur Betreuung jugendlicher Minenopfer

“Spasiom pokolenie“ wurde im Jahr 2002 gegründet und betreut tschetschenische Jugendliche
und Kinder, die Opfer von Minen wurden. In Tschetschenien gibt es ca. 10.000 Minenopfer,
davon sind ungefähr 4.000 Kinder. Mit Hilfe von Spendengeldern u.a. vom Interkulturellen
Forum gelang es uns, in dem Haus in Grozny, in dem sich das Zentrum “Frauenwürde“ befindet, auch dieser Organisation Räume bereitzustellen, die wir renovieren ließen.

weiterlesen...

Das Waisenhaus “Dom Nadjeschde“ – Haus der Hoffnung

Das Projekt startete im Juli 2002.
Bis November 2002, als die Hilfsorganisation „Muslime helfen e.V.“ die Miete und
die Grundversorgung für das Haus übernahm, unterstützte das Interkulturelle Forum
das Waisenhaus finanziell. Im Haus der Hoffnung lebten zu dieser Zeit
34 Kriegswaisen. Betreut wurden sie von Fatima Barsajewa, die selbst in einem
Waisenhaus aufgewachsen ist.

weiterlesen...

Eine Schule für Nochtschi-Keloi

Das Dorf Nochtschi-Keloi gehört zum Shatoi-Bezirk in Tschetschenien. Es liegt hoch in den
Bergen, etwa 1.861 m über dem Meeresspiegel. Das meiste Land ist mit Wald bedeckt.
Die am häufigsten anzutreffende Baumart ist die Buche.

weiterlesen...